Dienstag, 16.10.2018 20:54 Uhr

Kleine Bühne – ganz groß !

Verantwortlicher Autor: Prof. Dr. Richard Streich Paderborn, 04.09.2017, 21:35 Uhr
Presse-Ressort von: Prof. Dr. Richard K. Streich Bericht 8021x gelesen
Deelenhaus Paderborn
Deelenhaus Paderborn  Bild: Kleine Bühne Paderborn

Paderborn [ENA] Die Kleine Bühne Paderborn läutete im September die 4. Spielzeit für den Herbst/Winter 2017/18 ein. Dabei erwartet das Publikum ein abwechslungsreiches Programm, das sowohl auf musikalischer und lyrischer Ebene – als auch durch schauspielerische Leistungen überzeugen kann.

Am 12. September wandelt Jörg Albrecht in „Welt-Wandern“ zwischen den Künsten, denn seine Texte liebäugeln mit Musik, medialen Installationen und erweitern sich zur Performance. Que Du Luu schrieb u. a. drei mehrfach preisgekrönte Romane und erzählt in ihrem Roman „Das Jahr des Affen“ vom Dazwischensein, von Fremde, Heimat und dem Einfinden in der Entwurzlung. Die Veranstaltung „Tagesanbruch“ am 14.09. führt ins Zentrum von Hans Ulrich Treichels Schreibens, denn er liest aus seinem gleichnamigen Roman vor. Dabei wird er vom Duo Thon-Leidinger – bestehend aus der Saxofonistin und Komponistin Caroline Thon und dem Pianisten Lucas Leidinger – mit Improvisationen, Jazz und zeitgenössischer Musik begleitet.

Am 1. Oktober sorgen die Solisten und Chorleiter Jana Kupke und Johannes Schäfermeyer für eine spritzige Mischung aus Chormusik und Solobeiträgen, wobei in kürzester Zeit kurze und leichte Stücke zusammen mit den TeilnehmerInnen einstudiert werden, denn dann heißt es wieder „ChorSpontan“. Besuch aus den Niederlanden erwartet uns am 12. Oktober, wenn Mylène Kroon & Maesters zu Gast im DeelenHaus sein werden. Sie präsentieren ihr Debütalbum „Nacht“, das ein Gesamtkunstwerk aus gesungenen und vorgetragenen Texten, Musik und Hintergrundprojektionen wird. Hierbei vermischen sich Stilrichtungen und Sprachen, die der Musik Charakter und einen eigenen Zauber verleihen.

Aufgrund der hohen Nachfrage und des besonderen Erfolges in der letzten Spielzeit, wird das beliebte, multimediale Live-Hörspiel „Lore und Harry: Alte Liebe“ mit Gero Friedrich und Cornelia Schönwald nach dem Roman von Elke Heidenreich und Bernd Schröder an vier Terminen zu erleben sein: Samstag 14. Oktober, Sonntag 15. Oktober sowie Freitag 15. Dezember und am Samstag, den 16. Dezember 2017.

Der 19. Oktober wird eine Hommage an Robert Gernhardt, denn unter dem Titel „Hab’n Sie was mit Kunst am Hut?“ hat der Schauspieler Hagen Möckel ein paar lyrische „Glanzlichter“ aus Robert Gernhardts Buch „Wörtersee“ herausgezupft und so ein Programm entstehen lassen, welches das Publikum in Gernhardts Kunstkosmos entführt und jede Menge Höhen und Tiefen, scharfkantige Kunst und blanken Unsinn, Quatsch, Komik, Tragik und Rhythmus enthält. Dabei wird er von der Klarinettistin Alexandra Hentschel begleitet.

Rockig wird es am 07. November, wenn Hugo Race & Michelangelo Russo ihr Konzert geben, bei dem sie das neue Album „John Lee Hooker’s World Today“ (Glitterhouse Records) präsentieren. Am Freitag, den 10. November sind Gero Friedrich und Uli Lettermann rechtzeitig zum Martinstag mit Laterne und Saxofon bei der „LiteraTour – Sankt Martins Ritt durch die Literatur“ unterwegs und verkünden dem staunenden Publikum, dass die deutsche Literatur voller Martinslegenden ist. Es wird eine Reise quer durch die Literatur mit Haltestellen an den von Luther, Goethe, Schiller, Möricke, Rilke, Roth, Morgenstern und Kästner errichteten, literarischen Monumenten für den Mantelschneider von Amiens.

Humorvoll wird der 02. Dezember, denn an diesem Tag erwartet uns das Duo-Comedy- Kabraett „Männerschnupfen“, das auf dem gleichnamigen Buch von Peter Buchenau und Ina Lackerbauer basiert. Peter Buchenau spielt im Stück den leidgeplagten Männerschnupfen-Patienten, der dem Publikum aus tiefster Überzeugung erklärt, dass die armen Männer bei einem Männerschnupfen wesentlich stärkere Schmerzen erlitten, als Frauen bei einer Geburt. Die verständnislose Bühnenpartnerin Gloria bewegt ihn schließlich dazu, doch eine Arztpraxis aufzusuchen. Letztendlich geht es auch bei „Männerschnupfen“ um Liebe und Anerkennung.

Myléne Kroon
Cornelia Schönwald & Gero Friedrich
Hugo Race & Michelangelo Russo

Vorschau: Am 09.03.2018 findet ein musikalisch-literarisches Programm zum Frauentag mit Rock, Charme und Humor statt. „Herrlich: Weiblich !!!“ ist von und mit Cornelia Schönwald. Begleitet wird sie am Piano von Gerhard Gemke. Am 17.03.2018 ist der Singer- und Songwriter Gregor McEwan auf Solo-Tour und präsentiert seinem Publikum sein neues, drittes Album das unter dem Titel „From B to A Stage“ steht. Mehr Informationen dazu gibt es unter www.deelenhaus.de. Tickets sind erhältlich im Paderborner Ticket-Center, Telefon: (0 52 51) 2 99 750 sowie im MedienHaus Paderborn, Telefon: (0 52 51) 13299-0 oder per Email: ticket@deelenhaus.de.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.